Gesigora-Forum – Veranstaltungen

Gesigora-Forum 2013: Vortrag von Bundestagsvizepräsident Solms

Steuergerechtigkeit gefordert

Westfälische Nachrichten, 14. April 2013

Münster."Die Zukunft der Eurozone" stand im Mittelpunkt eines Vortrags von Dr. Hermann Otto Solms (FDP). Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages war Gastredner beim neunten Gesigora- Forum. Anlass für die Veranstaltung war das 25- jährige Bestehen der Steuerberatungskanzlei Gesigora im Mövenpick-Hotel in Münster. Der Steuerberaterverband Westfalen-Lippe war durch seinen Ehrenpräsidenten Hans W. Haubruck vertreten, der in seinem Grußwort darauf hinwies, dass die hohe Qualität der freiberuflichen Leistungserbringung durch ein System der kollegialen Selbstkontrolle, Sanktionierung und ständigen Weiterbildung gewährleistet sei, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein Bekenntnis zum Leitbild des Steuerberaters lieferte der Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Volker Kaiser. Von der Politik forderte er jedoch keine völlige Neuordnung des Steuersystems, sondern mehr Steuergerechtigkeit, Planungssicherheit und Praktikabilität, die dem Steuerberater und dem Steuerbürger letztlich zugute kämen.

Gesigora-Forum (v.l.): Volker Kaiser, Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Steuerberater Martin Gesigora, Dr. Hermann Otto Solms, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Hans W. Haubruck, Ehrenpräsident des Steuerberaterverbandes und Verhaltenstrainer Raymond N. R. Wilbois.
Foto: Matthias Ahlke

In einer Zeitreise stellte Raymond Wilbois den Gästen die Kanzleientwicklung seit der Gründung 1988 vor. Dabei hob er das Engagement des Inhabers im Ber eich der Weiterbildung für den Nachwuchs hervor. Unter dem Themendach "Die Zukunft der Eurozone" ging Hermann Otto Solms der Frage nach, wie viele Kompetenzen künftig noch in Deutschland verbleiben. Bezogen auf die Ängste vieler Bundesbürger machte Solms deutlich, dass nach der Verfassung der Deutsche Bundestag grundsätzlich an allen EU-Verpflichtungen beteiligt sei. Es sei daher nicht zu befürchten, so der Festredner, dass die EU in die Geldbörse des Bürgers hineingreife.

 


 

| zurück zum Seitenanfang |

Martin Gesigora Steuerberater
Berliner Platz 2 | im Conti Haus | D-48143 Münster
Telefon 02 51 - 5 40 44 | Telefax 02 51 - 5 40 46

| Kanzlei | Leistungen | Aktuelles | Steuerberater-Test |
| Gesigora-Forum – Veranstaltungen | Links | E-Mail | Impressum |