Spezialgebiete

Besteuerung der Vereine und Stiftungen

Besteuerung der Vereine

Viele Vorstände von Vereinen halten Vereinsbesteuerungen für einfach und unproblematisch. Die Wahrheit sieht jedoch ganz anders aus. Es gibt eine Vielzahl von Vorschriften und Sonderrechtregelungen, die Vertreter eines gemeinnützigen Vereins kennen sollten. Der Umgang mit dem Steuerrecht wird um so schwieriger, je größer der Verein ist, vor allem, je mehr er sich wirtschaftlich betätigt.

Durch die Betreuung renommierter Vereine verfügt die Kanzlei über eine große Erfahrung im Vereinssteuerrecht; gilt es doch persönliche Nachteile der Vorstände zu vermeiden, wie eine etwaige Haftung für Steuerschulden des Vereins und für fehlverwendete Spenden oder gar eine Bestrafung.

Mit Hilfe eines EDV-geschützten Rechnungswesens (System DATEV) dem auch einer Kostenrechnung angegliedert werden kann, wird dem Vorstand des Vereins ein adäquates Steuerungsinstrument zur Leitung des Vereins gegeben.

Besteuerung der Stiftungen

Vornehmlich bei mittelständischen Unternehmen ist zu dem Problem der Erhaltung im international härter gewordenen Wettbewerb das Problem der Unternehmenskontinuität wegen des Fehlens von Nachfolgern in der Unternehmensleitung aus dem Kreis der Familie eingetreten.

Ein Instrument der Sicherung der Unternehmensnachfolge und zur Erhaltung des Lebensaufbauwerkes, oft von mehreren Generationen, ist die Stiftung. Vor allem für die steuerpflichtige Stiftung sind erhebliche Veränderungen durch Gesetz, Rechtssprechung und Erlasse im Stiftungssteuerrecht eingetreten.

Hier stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

 


 

| zurück zum Seitenanfang |

Martin Gesigora Steuerberater
Berliner Platz 2 | im Conti Haus | D-48143 Münster
Telefon 02 51 - 5 40 44 | Telefax 02 51 - 5 40 46

| Kanzlei | Leistungen | Aktuelles | Steuerberater-Test |
| Gesigora-Forum – Veranstaltungen | Links | E-Mail | Impressum |